Das Voting.

Verfahren

Wir verleihen den „listen to berlin Award“ in acht verschiedenen Kategorien. Die Wahl eurer Favorit*innen in vier Kategorien war bis zum 25. Oktober 2017 möglich. Die Wahl der Sieger*innen erfolgt in einem zweistufigen Verfahren durch Publikumsvoting sowie in vier Kategorien durch Juryentscheid. Die Fachjury hat das Kuratorium und der Vorstand der Berlin Music Commission berufen. Die Nominierung der listen to berlin Künstler*innen erfolgte auf der Jurysitzung der „listen to berlin“ Compilation im Juni 2017. Die unterschiedlichen Zahlen der Nominierten ergab sich durch Mehrfachnennungen der teilnehmenden Netzwerkmitglieder.

Der Award als Prädikat

Die Gewinner einer jeden Kategorie erhalten eine Urkunde und eine Auszeichnung in Form eines Prädikatssiegels mit der entsprechenden Jahreszahl. Das Prädikat zeichnet die Gewinner*innen mit folgendem Titel aus:

“listen to berlin Award 2017 der Berlin Music Commission“

Das Prädikat soll als Zeichen für Kredibilität, Professionalität und visionäres Denken verstanden werden und so auch in der Öffentlichkeit wahrgenommen werden. Die Gewinner*innen dürfen sich mit diesem wertigen Prädikat schmücken und dieses fortan in ihren Publikationen zur Eigenwerbung
verwenden.